Sie sind hier: Unsere Leistungen > Existenzgründung
Existenzgründung

Existenzgründung

„Wir brauchen in unserem Land mehr Menschen, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen, die ein eigenes Unternehmen tatsächlich als Alternative zur abhängigen Beschäftigung verstehen und die Chancen der Selbständigkeit höher bewerten als die damit verbundenen Risiken. Dazu braucht es Mut und Risikobereitschaft, Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und – nicht zu vergessen – Leidenschaft. Eine solche Kultur gilt es zu fördern.“ [Wolfgang Clement]

Trotz dieser und anderer Aufrufe, trotz erstklassiger öffentlicher Förderprogramme liegt Deutschland einer Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zufolge bei Firmen-Neugründungen international zurück. An einem fehlenden Unterstützungs- und Beratungsangebot für Existenzgründungen kann es eigentlich nicht liegen.

Die schlecht vorbereiteten - und daher später gescheiterten Existenzgründungen schrecken ab. Mit Sicherheit ist auch der allgemein tiefsitzende Pessimismus eine Ursache für die fehlenden oder gescheiterten Existenzgründungen.

Eine erfolgreiche Existenzgründung scheint mehr zu sein als eine Idee in einem Businessplan niederzuschreiben und anschließend geeignete Förderprogramme im Internet zu recherchieren. Es scheint vielmehr notwendig zu sein, die Existenzgründung und die Zeit danach als mehrere Phasen zu begreifen, innerhalb derer die Existenzgründer/ -innen aktiv begleitet werden.

Die pro-Unicus Financial Consulting AG möchte daher nicht nur eine ausschließliche Fördermittelberatung anbieten. Wir möchten kein weiteres Existenz-gründungsseminar organisieren und keine weiteren „BasisInformationspakete“ für 17,90 Euro“ versenden.

Unser Ansatz einer Existenzgründungsberatung hat den Anspruch der integralen Begleitung des Existenzgründers. Nach einem unverbindlichen Vorgespräch mit einem unserer Berater sowie einem Spezialisten unseres Netzwerkes entscheiden wir gemeinsam, ob und wie wir Sie bei Ihrem Vorhaben begleiten können.

Auf dieser Basis erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam einen „persönlichen Fahrplan“, der Sie nicht nur bis zur Firmengründung führen wird, sondern darüber hinaus auch regelmäßige „check – up Gespräche“ in den ersten Monaten danach beinhaltet.

Hier finden Sie einen Auszug aus dem Fragenkatalog eines Existenzgründers.